Finanzierung des geplanten Steinkohlekraftwerkes in Lünen gesichert

05.03.2008

Aachen. Die Trianel Power-Projektgesellschaft Kohlekraftwerk mbH & Co. KG, eine Gesellschaft der Trianel European Energy Trading GmbH sowie 28 weiterer regionaler und kommunaler Versorgungsunternehmen, hat die Finanzierung des über eine Milliarde teuren Kohlekraftwerks in Lünen gesichert – vorausgesetzt, die erforderlichen gesetzlichen Genehmigungen zum Bau der Anlage werden erteilt. Dazu wurde die WestLB AG aus Düsseldorf zur Arrangierung der Fremdfinanzierung mandatiert. Die Umsetzung der getroffenen Vereinbarung in Finanzierungsverträge wird bis Mitte des Jahres abgeschlossen sein. 

Mit dieser Entscheidung ist Trianel bei der Realisierung des 750 Megawatt-Kohlekraftwerkes am Standort Lünen einen wichtigen Schritt vorangekommen und liegt voll im Zeitplan. Neben dem noch laufenden Genehmigungs- verfahren und der Fixierung der Baukosten konnte Trianel nun auch über die Finanzierungskonditionen Planungssicherheit erzielen. 

„Mit der WestLB haben wir einen kompetenten Partner zur Absicherung der Finanzierung gefunden, der unser Projekt voll unterstützt und bereits über Erfahrungen in der Projektfinanzierung verfügt. Schon in der Vergangenheit arbeiteten die WestLB und Trianel bei der Finanzierung des Gas- und Dampfturbinenkraftwerkes in Hamm-Uentrop erfolgreich zusammen“, stellt Sven Becker, Sprecher der Geschäftsführung der Trianel European Energy Trading GmbH, die Zusammenarbeit mit der WestLB heraus. „Dies ist  Voraussetzung für uns, jetzt auch die nächsten Schritte zügig anzugehen“. 
„Wir freuen uns, die auch in der Vergangenheit erfolgreiche Zusammenarbeit mit dem renommierten Stadtwerke-Verbund Trianel weiter fortzusetzen. Das erhaltene Mandat zeigt die Stärke der Sparkassen-Finanzgruppe in Nordrhein-Westfalen. Zusammen mit der WestLB kann die gesamte Sparkassen-Finanzgruppe problemlos Finanzierungen dieses Umfanges stemmen und sich gegen starke Konkurrenz durchsetzen“, sagte Dr. Norbert Emmerich, stellvertretender Vorstandsvorsitzender der WestLB.

In Lünen plant Trianel eines der weltweit modernsten Steinkohlekraftwerke nach dem neuesten Stand der Technik mit einem Wirkungsgrad von mehr als 45 Prozent. Selbstverständlich wird das Kraftwerk die vorgeschriebenen Grenzwerte zum Schutz der menschlichen Gesundheit allesamt sicher einhalten.

Trianel ist ein Verbund von Stadtwerken, die unabhängig von den großen Energiekonzernen im Markt agieren wollen. Das GuD-Kraftwerk in Hamm-Uentrop und das Steinkohlekraftwerk in Lünen sind hierzu wesentliche Bausteine. In der Folge wird für mehr Wettbewerb im Sinne der Kunden durch die 28 am Steinkohlekraftwerksprojekt beteiligten Stadtwerke gesorgt. Trianel strebt an, mit Erhalt der Genehmigung und einem positiven Baubeschluss der Gesellschafter planmäßig Mitte 2008 mit der Errichtung des Kraftwerkes zu beginnen.
 
Ihre Ansprechpartner:
Trianel Power-Projektgesellschaft Kohlekraftwerk mbH & Co. KG 
Manfred Ungethüm, Geschäftsführer
Martin Hector, Geschäftsführer
 
Denise Matthée, Leiterin Marketing und Kommunikation
Krefelder Straße 203, 52070 Aachen
Tel.: +49 241 4 13 20-240
Email: info@trianel.com

  • Steinkohlekraftwerk Lünen
  • Das Trianel Netzwerk