Kinderferienspaß - Trianel ist dabei

Im zweijährigen Turnus wird die Kinderstadt Lünopoli unterstützt

03.08.2011

Das Gelände der Käthe Kollwitz Gesamtschule in Lünen-Süd hat sich wieder in ein Eldorado für Kinder verwandelt. Seit dem 25.7.2011 wird eine eigene Stadt errichtet. Baudamen und -herren sind Kinder im Alter von sechs bis zwölf Jahren. Manfred Ungethüm (r.), Geschäftsführer des Trianel Kohlekraftwerks Lünen, besucht mit mit Dr. Achim Grunenberg die Kinderferienstadt LünopoliEs wird gebaut und gespielt was das Zeug hält. Seit Montag scheint endlich die Sonne und gestern konnte der Swimming- Pool eingeweiht werden. „Das freut uns als Unterstützer der Ferienspiele umso mehr, da die 500 Plätze fast alle vergeben werden konnten“, so Manfred Ungethüm, Geschäftsführer der Trianel Kohlekraftwerk Lünen GmbH. Mit einem namhaften Betrag ist Trianel auch in diesem Jahr wieder dabei.

Seit 2009 sponsert Trianel regelmäßig das zweiwöchige Kinder-Ferienspiel-Spektakel der Stadt Lünen. Es wird veranstaltet vom Verein Kinderfreundliches Lünen e.V.. Dr. Achim Grunenberg, Geschäftsführer der Stadtwerke Lünen, wurde im Frühjahr zum Vorsitzenden des Vereins gewählt und begrüßt, dass mit Trainel ein verlässlicher Sponsor für die Ferienaktion gewonnen werden konnte.

Wer nicht in den Urlaub fahren kann, baut mit seinen Freunden einfach eine neue Stadt. Das Konzept gefiel der Trianel gut, da es vor allem Kindern zugute kommt, die hier in Lünen ihre Ferien verbringen. Soziales Engagement wird bei Trianel groß geschrieben, neben der regelmäßigen Unterstützung für die Kinderferienstadt erhält auch die Waldschule Cappenberg einmal jährlich eine finanzielle Hilfestellung.

Glück gehabt. Bürgermeistern Nora hatte für die Besucher noch einen Platz im Terminkalender.Manfred Ungetüm ist glücklich, hat er doch heute gemeinsam mit Dr. Achim Grunenberg einen Termin bei der sehr ausgebuchten Bürgermeistern Nora bekommen. „Das ist gar nicht so einfach“, erläutert Manfred Ungethüm, „gestern wollte ich ein paar Details mit Nora besprechen, aber sie war mit einer Besuchergruppe aus der Lünener Partnergemeinde Salford aus Großbritannien beschäftig.“

Das hat sich die Bürgermeisterin natürlich nicht nehmen lassen, eine Delegation der Partnerstadt Salford durch die Kinderstadt zu führen, da muss dann auch Manfred Ungethüm als Sponsor warten. Dr. Achim Grunenberg und Manfred Ungethüm freuen sich über die gute Resonanz bei den diesjährigen Ferienspielen.

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.kinderfreundliches-luenen.de.

 

(Zeichen 2.262 Zeichen)

Ansprechpartner:
Trianel GmbH
Nicole Kolster
Referentin Unternehmenskommunikation
Fon +49 (0)241 41320-242
Mobil +49 (0)170 76168 23
Mail n.kolster@trianel.com

  • Steinkohlekraftwerk Lünen