Zurück zur Übersicht

07.10.2013
|

Stadtwerke erweitern ihr Engagement in der Windenergie

Erster Trianel Onshore-Windpark im Stadtwerke-Portfolio

Aachen/Eisleben. Der Trianel Windpark Eisleben in Sachsen-Anhalt mit einer Gesamtleistung von 27 Megawatt ist nun als erster Onshore-Windpark in das Portfolio der neugegründeten Trianel Onshore-Windkraftwerke GmbH & Co. KG übergegangen. Bis 2016 wollen Stadtwerke und regionale Energieversorger ein Windenergie-Portfolio von 150 Megawatt aufbauen. Die Investition für den ersten Windpark beträgt rund 50 Millionen Euro.

„In der Beteiligungsgesellschaft bündeln wir alle Aktivitäten zur erfolgreichen Entwicklung eines deutschlandweiten 150 MW Windpark-Portfolios, von der Flächenakquise über den Bau bis hin zur Inbetriebnahme“, erklärt Sven Becker, Sprecher der Geschäftsführung der Trianel GmbH. „Unsere Gesellschafter haben die Möglichkeit, die Synergien im Netzwerk zu nutzen und sich Optionen im Bereich der Onshore-Windenergie zu sichern.“ Weitere Projektoptionen für das Portfolio der Onshore-Gesellschaft werden aktuell in Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz, Hessen, Sachsen und Bayern geprüft.

Fünf Stadtwerke aus Deutschland und Österreich sowie die Trianel GmbH sind bereits Gesellschafter der Beteiligungsgesellschaft. Die Salzburg AG, die  Energieversorgung Halle GmbH (EVH GmbH), die Stadtwerke Schwäbisch Hall GmbH, die Stadtwerke Sindelfingen GmbH sowie die Energie- und Wasserversorgung Rheine GmbH. Bereits im Juli 2013 wurde mit der Gründung der Beteiligungsgesellschaft der unternehmensrechtliche Rahmen für das Windkraft-Engagement geschaffen. Gründungsgesellschafter ist die Energie- und Wasserversorgung Rheine GmbH.

Voraussichtlich zum Jahreswechsel 2013/14 wird der Trianel Windpark Eisleben mit 11 Anlagen in den Ortsteilen Volkstedt und Polleben der Lutherstadt Eisleben komplett ans Netz gehen. Baubeginn war Ende April 2012. Aktuell sind bereits sieben Anlagen in Betrieb. Die verbleibenden vier Anlagen des Herstellers Enercon werden, so die Planung, in den Herbst- und Wintermonaten errichtet. Aufgrund der sehr guten Windverhältnisse am Standort wird der Windpark mit rund 2.500 prognostizierten Volllaststunden jährlich mehr als 67 Millionen Kilowattstunden Strom produzieren. Das reicht aus, um rechnerisch 20.000 Haushalte mit umweltfreundlichem Strom zu versorgen. Verwaltet wird der erste Windpark von der Trianel Onshore Windkraftwerk Eisleben GmbH & Co. KG, einer 100%igen Tochtergesellschaft der Trianel Onshore-Windkraftwerke GmbH & Co. KG.

Ansprechpartner:
Maik Hünefeld
Fon +49 241 41320-282 | Mobil +49 151 140 89 0 39 | Mail m.huenefeld@trianel.com

Zurück zur Übersicht